Textmaterial, Sendeübersicht und Stabangaben

Ankündigungstexte in verschiedenen Längen.

Bild + Text

Teaser Small (305 Zeichen)

Eine geheimnisvolle grüne Wolke versteinert die Menschheit. Nur acht Kinder, ihr Lehrer Birnenstiel und ein amerikanischer Milliardär halten sich für die glücklichen Überlebenden auf der Erde. Welch ein Irrtum, denn die herrenlose Welt birgt eine Reihe aufregender Gefahren, und – sie sind mitnichten allein…


Teaser Medium (806 Zeichen)

Die Menschheit wird von einer geheimnisvollen grünen Wolke versteinert. Verschont bleiben lediglich acht Kinder, ihr Lehrer Birnenstiel und ein amerikanischer Milliardär. Sie sind die letzten Überlebenden auf einer Erde voll marmorner Statuen – so glauben sie zumindest. Vor diesem Hintergrund erzählt Birnenstiel neun bizarre Abenteuergeschichten, in denen er selbst und die zuhörenden Kinder die Helden sind. Mit liebevoller Ironie und messerscharfer Provokation konfrontiert er seine Protagonisten mit einer tiefgefrorenen Schönheitskönigin, genmanipulierten Renntomaten, amoklaufenden Gangstern und nicht zuletzt mit einer herrenlosen Zivilisationsmaschinerie, die nach und nach ihre Opfer fordert. Und als der Erzähler eines Tages zu weit geht, nehmen die Kinder ihre Geschichten selbst in die Hand.


Teaser Large (2098 Zeichen)

Die Menschheit wird von einer geheimnisvollen grünen Wolke versteinert. Verschont bleiben lediglich acht Kinder, ihr Lehrer Birnenstiel und ein amerikanischer Milliardär. Sie sind die letzten Überlebenden auf einer Erde voll marmorner Statuen – so glauben sie zumindest. Vor diesem Hintergrund erzählt Birnenstiel neun bizarre Abenteuergeschichten, in denen er selbst und die zuhörenden Kinder die Helden sind. Mit liebevoller Ironie und messerscharfer Provokation konfrontiert er seine Protagonisten mit einer tiefgefrorenen Schönheitskönigin, genmanipulierten Renntomaten, amoklaufenden Gangstern und nicht zuletzt mit einer herrenlosen Zivilisationsmaschinerie, die nach und nach ihre Opfer fordert. Und als der Erzähler eines Tages zu weit geht, nehmen die Kinder ihre Geschichten selbst in die Hand.

Der Film 'Die Grüne Wolke' ist eine Adaption des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von A.S. Neill, dem Gründer der Summerhill-Schule. 1935 erfand er diese bizarre Abenteuergeschichte für seine Schüler. Der ungewöhnliche Ansatz der Erzählung machte das Buch zur ‚Bibel’ der Summerhill-Pädagogik und zu einem auch heute noch viel gelesenen Bestseller. Neills Geschichte berichtet von stets aufregenden Abenteuern, die direkt aus der und direkt für die Phantasie ihrer kindlichen Zuhörer gemacht sind. Moralische Hintergedanken hegte Neill nicht: „Die Geschichte will spannend und komisch sein, und es ist sehr gut möglich, dass nur solche Leute sie komisch finden, die denselben Sinn für Komik haben wie ich. Jedenfalls ist es das einzige meiner Bücher, über das ich, wenn ich darin blättere, herzhaft kichern kann, wahrscheinlich weil mir das Erzählen soviel Spaß gemacht hat wie den Kindern das Zuhören.“

Claus Strigel gelingt es mit seiner Verfilmung, A.S. Neills Ansatz in die angemessene Bildsprache umzusetzen, die auch heutige Jugendliche verstehen. Im Zusammenspiel von sanfter Aktualisierung und Treue zum herausfordernden Stil der Geschichte eröffnet Strigels Film seinen Zuschauern eine wahre Flut an unterhaltsamen Denkanstößen. In diesem Film funktioniert alles gemäß dem Motto „Abenteuer beginnen im Kopf“.



www.gruenewolke.de dient der Unterstützung von Presseberichterstattungen zum gleichnamigen Film 'Die grüne Wolke' von Claus Strigel. Bild- und Textdaten können nach Rücksprache mit dem Presseservice heruntergeladen und weiterverarbeitet werden. Um die Beachtung von Bild- und Textrechten wird gebeten. Für die Inhalte externer Links übernehmen die Betreiber von www.gruenewolke.de keinerlei Verantwortung.

Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Presseservice auf:

Claus@denkmal-film.com

Kontakt zur Denkmal Filmgesellschaft München:

089-520577-12
claus@DENKmal-film.com

Content- und Webdesign:

Florian Weghorn

----------

'Die grüne Wolke' erhielt Drehbuchförderung durch LfA, MEDIA II, Filmboard BB, Kuratorium junger deutscher Film sowie Produktionsförderungen durch FilmFernsehFonds Bayern, Mitteldeutsche Filmförderung, Filmboard BB, Hamburger Filmförderung.

Produzenten sind TELLUX Film Dresden, DENKmal Film München, OCTOPUS Media Berlin, Das WERK München und Constantin Film München

Deutsche Fernsehbeteiligung: BR / HR / SFB / KI.KA

'Die grüne Wolke' ist im Constantin Filmverleih.